Ich schreibe für Sie Blogbeiträge, Fachartikel, Rezensionen und Bücher

Mir schmeckt’s wieder

Nach meinem persönlichen Favoriten im Bereich Demenz-Kochbuch „Kochen für Menschen mit Demenz“ haben die Autoren ein neues Kochbuch geschrieben, das mich begeistert. Mit „Mir schmeckt’s wieder – Das Kochbuch für alte Menschen“ werden diesmal alleinlebende ältere Menschen angesprochen, die noch in der Lage sind, sich selbst zu versorgen.

Die Autoren beschränken sich in ihrem Buch nicht darauf, leicht nachkochbare Rezepte zu sammeln. Das Kochbuch ist Ratgeber und Appetitanreger zugleich. Einleitend erhalten die Leser Beispiele für eine gute Ernährung, die leicht umzusetzen ist. Für Menschen mit wenig Appetit wird ein „Tages-Essensplan“ angeboten, der hilft, wenigstens das Notwendigste zu essen und zu trinken. Und bevor es ans Kochen geht, erhält der Leser Tipps und Hinweise zu Einkauf, Lagerung und Zubereitung der verwendeten Lebensmittel, sowie zur Zubereitung von Speisen und Getränken bei Schluckstörungen.

Angeboten werden Rezeptklassiker, wie etwa Sauerkraut mit Schweinebauch oder Linseneintopf mit Speck, aber auch Pfannengyros mit Reis oder Grießschnitten mit Aprikosen. Alle Rezepte sind nahrhaft. Appetitanregende Fotos geben zudem Hinweise, wie die Speisen ansprechend aufgetischt werden können. Wer nur einen geringem Appetit hat, erfährt, wie er seine Mahlzeiten verführerischer gestalten kann. Denn das Auge isst bekanntlich mit – auch wenn man seine Mahlzeiten alleine  zu sich nimmt.

Die Speisen sind relativ schnell zubereitet und die Zubereitungszeit schwankt zwischen 10 Minuten und einer halben Stunde, bei aufwendigen Gerichten plus Garzeit. Die Zutaten sind immer für eine, maximal für 2 Personen bemessen, so dass ein lästiges Umrechnen der üblichen 4-Personen-Rezepte entfällt.
Das Kochbuch ist nach den Tageszeiten eingeteilt, das heißt die Speisenvorschläge für Frühstück, Zwischenmahlzeiten, Mittag- und Abendessen sowie für Süßspeisen sind unter entsprechenden Rubriken zu finden. Hervorragend ist, dass es eine extra Rubrik zur „schnellen Küche“ für die kleine Bewirtung von Gästen gibt.

Dieses Kochbuch ist nicht nur für Ältere geeignet. Es ist auch für Single-Haushalte eine echte Kochhilfe, bei der auf lange und umständliche Beschreibungen der Zubereitung von Gerichten verzichtet wurde. Die Rezepte sind gut verständlich und kurz gehalten und dadurch auch sehr leicht umzusetzen. Empfehlenswert ist das Kochbuch meines Erachtens auch für „Küchen-Neulinge“, die sich erst an das Kochen  heranwagen möchten (oder müssen).
In jedem Fall ist dieses Buch nicht nur für alleinlebende Selbstversorger hilfreich, sondern auch für diejenigen, die die Aufgabe übernommen haben, eine pflegebedürftige Person kulinarisch zu verwöhnen.

Angaben zum Buch: Mir schmeckt’s wieder – Das Kochbuch für alte Menschen

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *