Ich schreibe für Sie Blogbeiträge, Fachartikel, Rezensionen und Bücher

Heillose Zustände

Medizin und Ärzte versprechen Hilfe und Heilung. Doch wie sieht es inzwischen aus mit dem echten Wunsch, Menschen gesund zu erhalten?
Nach Ansicht von Werner Bartens besteht dieses ehrbare Ziel in der Medizin gar nicht (mehr). Denn selbst Alltäglichkeiten, etwa Schlafstörungen, werden zu Krankheiten erhoben, um einen Behandlungsbedarf zu erzeugen. Warum? Weil es in der Medizin nicht mehr nur um Heilung geht. Es geht vor allem und schwerpunktmäßig um Geld. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Akteure, die an unserer Gesundheit und noch viel mehr an unserer Krankheit verdienen wollen, etwa Ärzte, Forschung, Pharmaindustrie,  Hersteller von Medizinprodukten.

Bartens zeigt in seinem Buch nachvollziehbar und deutlich, dass wir oftmals „krankdiagnostiziert“ und überbehandelt werden. Wobei die Überbehandlung in vielen Fällen zu neuen oft noch schwereren Krankheiten führt. Krankheiten werden erfunden und unnütze Behandlungsmethoden etabliert. Leider ist es für Bartens nicht schwer, Nachweise für seine Behauptungen aufzuführen.

daumenhochInsgesamt handelt es sich um ein wichtiges Buch, das jeder, der krank oder gar chronisch krank ist, lesen sollte. Es fordert auf, Diagnosen und Behandlungsvorschläge nicht einfach nur hinzunehmen, sondern unbedingt auch  zu hinterfragen. Nicht immer ist eine aggressive Behandlung der richtige Weg, um Lebensqualität zu erhalten. Leider hat man bei einigen Passagen das Gefühl, dass sich Inhalte unter einem anderen Titel wiederholen.
Dennoch ist es wichtig zu wissen: Für schwere Erkrankungen werden Medikamente zugelassen, deren Wirksamkeit nicht nachgewiesen oder deren schwere Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen, was hinreichend bekannt ist. Manches Medikament oder Behandlung mag das Leben um ein oder zwei Monate verlängern. Die Lebensqualität wird aber oft erheblich eingeschränkt. Hier gilt es abzuwägen – wobei nur wenige Ärzte aus Sicht von Bartens wirklich hilfreiche Partner und Berater für den Patienten sind.
Menschen, die schwere Erkrankungen, insbesondere Krebs- und / oder Tumorerkrankungen haben, sollten dieses Buch unbedingt lesen, bevor sie sich für oder gegen eine Behandlung entscheiden! Denn Bartens klärt konkret über Nutzen und Schaden auf. Damit ermöglicht er einem Patienten erst, eine für ihn gute Entscheidung zu treffen.

Angaben zum Buch: Heillose Zustände: Warum die Medizin die Menschen krank und das Land arm macht

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *